Barbara Ann Brennan : Nachdem Barbara Ann Brennan ein Diplom in atmosphärischer Physik an der University of Wisconsin (USA) absolviert hatte, arbeitete sie fünf Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der NASA. Vor mehr als zwanzig Jahren begann sie, ihre Forschung auf das menschliche Energiefeld zu konzentrieren. Sie bildete sich weiter in Bioenergetik, Massagetherapie, Homöopathie und spezialisierte sich schließlich auf Methoden zur Erlangung eines veränderten Bewusstseinszustandes. Brennan studierte mehrere Jahre unterschiedliche Heil- und Therapieverfahren.
Heute arbeitet sie als Heilern in einer Privatpraxis in New York und gibt ihr Wissen in Kursen und Seminaren weiter.
 

Bioenergetik : Bioenergetik ist von Alexander Lowen und seinem Lehrer, dem Psychoanalytiker Wilhelm Reich während der therapeutischen Arbeit mit Patienten in den 50er Jahren entwickelt worden. Bioenergetik ist ein psychotherapeutisches    Verfahren, in dem neben seelischen auch körperliche Befindlichkeiten, Reaktionen und Veränderungen einbezogen werden. Das Grundprinzip : seelische Belastungen und Störungen äussern sich in körperlichen  Veränderungen, in der Körperhaltung, im  Gesichtsausdruck und im Gesundheitszustand eines Menschen.

 
Chakra : Chakra ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet Rad oder Kreis. Damit sind feinstoffliche Energiezentren unseres Körpers gemeint, die man sich als einen trichterfömigen Energiewirbel vorstellen kann. Jedes Chakra hat eine eigene Energievibration, die für einen spezifischen körperlichen, emotionalen und geistigen Aspekt zuständig ist.


Chakra-Arbeit : Energiemangel, Überlastungen oder Blockaden im Energiefluß in den einzelnen Chakren äussern sich in körperlichen und seelischen Beschwerden. Bei der Chelation, einer Form der Chakra- Arbeit, wird einerseits das    Energiesystem harmonisiert und andererseits zeigen sich oft Hinweise auf die Ursachen des entstandenen Ungleichgewichts. Die Behandlung und das anschließenende Gespräch können der Person die Möglichkeit geben, die Ursachen der Störungen zu erkennen und aktiv dafür zu sorgen, daß Körper, Seele und Geist wieder soweit als möglich in Einklang kommen und bleiben.

    
Inneres Kind : Bei dieser Arbeit helfe ich meinem Klienten, den Kontakt zu seinem inneren Kind herzustellen. Oftmals hat das Kind in schwierigen oder traumatischen Umständen Lebensstrategien entwickelt, die zwar in dieser Situation das Überleben ermöglichten, aber als verfestigte Gewohnheiten im heutigen Leben zum Selbstläufer geworden sind.
Diese Programmierungen führen zu einer falschen Einschätzung und verdrehten Wahrnehmung der Situation. Die frühen negativen Erfahrungen erzeugen Mechanismen, die automatisch auf späteres Erleben übertragen und im Zellbewusstsein als energetischen Muster abgespeichert werden.
In der Inneren-Kind- Arbeit geht es darum, sich diese unbewussten Vorgänge bewusst zu machen. Zu erkennen, wie man mit uns als Kind umgegangen ist, welche Glaubensätze wir angenommen haben, ist ein Weg der Befreiung von Mustern und Erinnerungen, die uns vom wirklichen Leben abhalten.
Wenn es in einem liebevollen, wertschätzenden Kontakt gelingt, zu dem ängstlichen, bedürftigen, trotzigen, mißtrauischen oder verwirrten Kind in Kontakt zu treten, bekommt es die Möglichkeit, nach und nach all die eingefrorenen Gefühle auszudrücken.
Das Kind kann sich im Kontakt mit dem Erwachsenen- Ich allmählich öffnen für Angebote von Schutz, Zuwendung, Halt und Geborgenheit. Wer das innere Kind in sich fühlt, kann auch seine Bedürfnisse erkennen und in seinen Erwachsenenalltag integrieren. Die Zellerinnerung kann korrigiert werden. Auf diesem Weg kann sehr viel Selbst-Heilung geschehen.

Ein Teil meiner Inneren-Kind-Arbeit besteht darin, den Klienten anzuleiten, wie er selber mit seinem Inneren Kind zu arbeiten und den Eigenheilungsprozess fortzusetzen kann.

 
Heart Path Inspirational Integration and Realignment Process : Der Herzweg (Inspirational Integration and Realignment Process) wurde von Silvana Maria Pagani entwickelt, aufbauend auf die Arbeit von der Deva  Foundation (USA, gegründet von Rick Phillips und Rachel Kaufman) und von Barbara Brennan.

 
Katathymes Bildererleben : Das katathym imaginative Bildererleben ist ein tiefenpsychologisch orientiertes Verfahren. Unbewußte, nicht verarbeitete Erfahrungen werden auf einem kreativen Weg dem Bewußtsein zugänglich gemacht. Es wird die Fähigkeit des Menschen genutzt, seine eigene Situation in Bildern auszudrücken und neue Sichtweisen über Bilder und Metaphern zu bekommen.Während der Imagination des Katathymen Bildererlebens ist es möglich, Zugang zu unbewussten Motivationen, Phantasien, Konflikten, Abwehrmechanismen und Widerständen zu bekommen

Ein Teil meiner Arbeit ist es, gemeinsam mit meinem Klienten die Bilder, die während der Sitzung gesehen wurden, zu interpretieren.Die in der Symbolik enthaltenen Hinweise und Informationen aus dem Unbewussten werden gemeinsam erarbeitet.